Freitag, 1. März 2013

LeoJulian Bluthund und Siegfried Neufundländer auf Wellness-Tour in Amsterdam

LeoJulian und Siegfried in Amsterdam

Heute war es mal wieder so richtig ungemütlich. Nur Regen und Matsche und das Fell wird nie so richtig trocken. Wir haben kaum noch Sonne, nur noch Regen, da braucht man dringend etwas Wärme.

LeoJulian meinte: Siegfried, lass uns nach Amsterdam fahren, da ist doch das Rotlicht-Viertel. Rotlicht ist doch total gesund, man nimmt das immer für die Welpen – und da gibt es ein ganzes Viertel mit Rotlicht. Außerdem ist da auch noch die Oude Kerk, es ist das älteste erhaltene Bauwerk Amsterdams und liegt inmitten des Rotlicht-Viertels. Da können wir noch etwas für unsere Bildung machen.
Zuerst können wir uns die Ausstellung von Madame Tussaud ansehen, da sind alle wichtigen Persönlichkeiten abgebildet, vielleicht sind da auch einige Hunde dabei, wie Lassie, RinTinTin oder Kommissar Rex.

Fangen wir bei Madame Tussaud an, erst etwas Bildung, dann Wellness und dann die Alte Kirche.


Woher wussten die, dass wir kommen – da steht Hot Dogs – die meinen uns



Und das Empfangskomitee ist auch wieder da – wie immer



Erst etwas Luft schnappen



An der Kasse sagte man uns, dass keine Hunde ausgestellt wurden, dann brauchen wir auch nicht reingehen und das viele Taschengeld bezahlen.



Also, ab durch die Stadt – zum Rotlicht-Wellness-Bezirk
Vielleicht sollten wir uns holländische Holzschuhe kaufen, Siggi, die sind uns zu groß



Hier soll das sein – Kein Rotlicht zu sehen. Nur Bars und viele Mädchen stehen hinter Fenstern, einige rufen uns zu, vor allem auf Siegfried haben sie es abgesehen, wahrscheinlich weil er so kuschelig aussieht. Die Mädchen waren ja wirklich nicht warm angezogen.



Wohin sollen wir jetzt gehen



Warum heißt das hier Rotlichtbezirk, wenn es hier kein Rotlicht gibt, da oben steht es auch noch einmal, das ist doch Betrug.



Hunger bekommt man auch – hier gibt es klasse Frühstück aber da steht Full – demnach ist das Lokal leider schon voll, dann eben nicht.



Das ist ein Coffeeshop für Hunter - wie für LeoJulian Bluthund, Neufundländer dürfen da natürlich nicht rein.





Gut, nichts gefunden, also fahren wir zurück. Hoffentlich fallen die Häuser nicht um, wenn wir dort durchgehen. Nicht umsonst bezeichnet man das auch als "schräges" Viertel.



Das nächste Mal überzeugen wir uns, ob es da wirklich Wellness gibt, wenn wir losfahren. War aber trotzdem ganz lustig. Schöner wäre gewesen, wenn anstelle der Mädels hinter der Scheibe, Hundemädchen gewesen wären.

LeoJulian und Siegfried haben da eine Geschäftsidee…….. Vielleicht später mal mehr

Kommentare:

  1. Menno, da habt ihr ja mal wieder ein Super-Klasse
    Abenteuer erlebt.
    Da werden wir richtig Neidisch, wobei da hat es ja ganz viel Wasser in der Stadt, ich glaube Flanna hätte uns da sicher wieder richtig blamiert

    LG Rike und Flanna

    AntwortenLöschen
  2. Rike und Flanna, der Siegfried wäre bestimmt gerne mit Euch durch die Kanäle geschwommen - oder mit Euch zusammen durch Amsterdam gelaufen.

    AntwortenLöschen