Sonntag, 23. November 2014

Mantrailer - MaxGisbert Mops

Die Mantrailing-Insider wissen schon lange, dass der sicherste Spurenhund der Mops ist. Zielsicher nimmt er die Spur auf und verfolgt sie "unerbittlich" bis zum Schluss. Der Hundeführer muss sich anstrengen zu folgen.


Ab und zu werden Markierungen hinterlassen, damit die hinter sich gelassenen Spürhunde wissen, dass MaxGisbert schon vor ihnen hier war.



Mantrailing Azubi Siegfried wird in die Geheimnisse des Spurenlesens eingewiesen. MaxGisbert weiß nur nicht, ob er es je verstehen wird. Zur Not könnte man Siegfried noch zum Trüffelsuchen umschulen..



Einfacher wäre es natürlich, wenn die Leute ihre Handys mitnehmen würden. Dann könnten sie anrufen und sagen wo sie sind und vor allem, sich ein Taxi rufen. Dann könnte MaxGisbert zuhause gemütlich auf der Couch abhängen, aber gut, so sind sie nunmal, unsere Zweibeiner.MaxGisbert plant demnächst einen Workshop für Mantrailing-Interessierte. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 limitiert - die Gebühr beträgt einmalig 999,99 Euro. 99 Cent geht an die Neufundländerhilfe und die 999 Euro reißt sich MaxGisbert unter den Nagel. Aber Ihr wisst ja: was nichts kostet, ist nichts. - das gilt auch hier - Qualität hat seinen Preis –

1 Kommentar: