Mittwoch, 30. Januar 2013

Siegfried Neufundländer steigt in die Film-Branche ein

Siegfried steigt in die Filmbranche ein


Siegfried hat sich überlegt, dass die normale, tägliche Arbeit nichts für ihn ist, er möchte eigentlich am Liebsten gar nichts machen - und wenn, dann nur etwas künstlerisches - vielleicht einen Film drehen - Hollywood und viele Oscars warten auf ihn - (Sein Bruder LeoJulian überlegt: wieso wir haben doch nur einen Oskar hier in der Straße - den kleinen Rauhaar Dackel)

Sein großes Vorbild ist Alfred Hitchcock - so etwas möchte er auch machen, - aber nur ähnlich, nicht dasselbe.

Er hat sich schon ein paar willige Statisten besorgt, nur für kleines Geld -

Alfred Hitchcocks Film hieß: Die Vögel

Siegfrieds Film heißt natürlich ganz, ganz anders: The Birds

Hier erste Begutachtung der Statisten:









Also Leute - rollt schonmal die roten Teppiche aus (aber bitte keine B-Ware, die Künstlertatzen vom Meisterregisseur "Siegfried" sind sehr sensibel) und werden demnächst mit 2.000.000 Kauknochen und einer lebenslängen Pansenrente bei "Wuff-Lloyds Ltd London" versichert. Wegen der Prämienzahlung muss Siegfried zuhause noch einmal nachfragen, mal sehen ob die flüssig sind.

Kommentare:

  1. Hallo Siegfried,
    da hattest du ja eine große Auswahl an Statisten. Haben denn einige das Casting bestanden? Wir sind gespannt, wen wir in deinem Film bewundern dürfen. Du wirst schon noch eine richtige Berühmtheit.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. *seufz* Wenn Siegfried dann demnächst eine Wauzelwood Grösse ist, wird er uns wohl nicht mehr kennen *seufz*
    Oder brauchst du noch jemand für die Weibliche Haupt rolle! *liebschauen*

    LG Flanna Neufundi und .................Rike Neuberner

    AntwortenLöschen
  3. Bei der Oscar Verleihung sind wir und alle deine Mopsfreunde selbstverständlich dabei, versteht sich von selbst *freu* vielleicht treffen wir dort auch "Frank" aus "Man in Black" und können ein Autogramm mit Pfotenabdruck ergatter.

    Also geb dir Mühe Siegfried
    bis dann in Hollywood *tschüssi*

    AntwortenLöschen